Über uns

  • Über uns
  • Über uns
  • Über uns
  • Über uns
  • Über uns
  • Über uns
  • Über uns
  • Über uns
  • Über uns

Die Kirchner-Gruppe blickt auf eine lange Firmen­ge­schich­te zurück.

Gegründet wurde das Familienunternehmen bereits im Jahr 1902 durch Hermann Kirchner in Schlaupitz/
Schlesien.

Sein Sohn Erwin Kirchner übernahm den Betrieb 1940
und siedelte, bedingt durch die Kriegswirren ins ammer­ländische Edewecht über. Hier errichtete er einen Schmiedebetrieb und wurde 1952 in die Handwerksrolle aufgenommen.

Mit dem Beginn der 60er Jahre erweitete der Betrieb neben den Schmiedearbeiten sein Leistungsspektrum um die Reparatur und den Vertrieb von Schleppern und Landmaschinen. Der industrielle Arbeitsbereich weitete sich immer mehr aus und verstärkte den Aufschwung. Als Reaktion auf den zusätzlichen Platzbedarf wurden neue Fertigungshallen errichtet.

Im Jahre 1975, mit dem Eintritt der dritten Generation in den Betrieb durch Schmiedemeister Manfred Kirchner, teilte man die ausgeweiteten Fertigungsbereiche in drei tragende Säulen auf:

  • Maschinenbau
  • Anlagenbau
  • Stahl- und Stahlhallenbau.

1984 trat mit dem Ma­schinenbaumeis­ter und Betriebs­wirt Heiko Kirch­ner die vier­te Ge­ne­rati­on in den Betrieb ein. Im Jahr 2001 wurde mit dem Kauf der Betriebsstätte in War­denburg der Stahl- und Stahlhallenbau aus­ge­gliedert. En­de 2003 ent­stand hier­aus die Kirch­ner Stahlbau GmbH.

HMK Kirch­ner Stahl- und Ma­schinenbau GmbH mit Sitz in Edewecht fertigt auf moderns­ten, computer­ge­steuer­ten Ma­schi­nen. Es wer­den hier vornehmlich Schweißbau­gruppen für den Ma­schinenbau herge­stellt.

Be­schäftigt wer­den hier 30 Mit­arbei­ter die zum größ­ten Teil in un­se­rem Hause aus­gebildet wur­den.

Die KIRCH­NER Stahlbau GmbH ist mittlerweile ein moder­nes Dienst­leis­tungs­un­ternehmen, das dem priva­ten oder gewerbli­chen Bauherren, sowie Planern und Ar­chitek­ten Hal­len für Hand­werk, Indus­trie, Gewerbe oder Handel bietet.

Bundesweite Bauvorha­ben sind die Referenz für das perfekte Zu­sammen­spiel zwi­schen handwerk­li­cher Qualität, indus­tri­el­ler Vorfertigung und ei­ner persönli­chen Bau­betreuung.

Dabei wer­den alle Leis­tun­gen von der Er­stellung des Bau­an­tra­ges bis zur „Schlüsselübergabe“ aus ei­ner Hand garantiert. Der Bauherr hat in al­len Phasen des Pro­jektes kompe­tente An­sprech­partner im Hause Kirch­ner.

Selbst aus­gebilde­te Kon­strukteu­re an CAD-Arbeits­plät­zen und Fach­arbei­ter in der Pro­dukti­on beim Ein­satz an CNC-ge­steuer­ten Ma­schi­nen ermögli­chen ei­ne perfekte Vorbe­rei­tung der Stahlkon­struktionen. Die Mon­tage mit erfah­renen Monteu­ren, ein­gesetzt durch die ei­genen Baulei­ter, sorgen für ei­nen reibungs­losen Ab­lauf auf den Bau­stel­len.

Die jährlich aus­geliefer­te Kapazität an individuell geplan­ten Stahlhal­len, Norm- und Mobilhal­len aus dem Baukas­ten, Sporthal­len, Büro- und Gewerbegebäuden sowie weite­rer Anla­gen- und Ma­schinenbau, be­trägt bei 45 Mitarbeitern und 8 Aus­zubilden­den über 4.500 t. KIRCH­NER ist ei­ner der ers­ten mit­telständi­schen Stahlbau­betriebe in Deutsch­land, die sich die Qualifizierung nach eu­ropäi­schem Stan­dard „EU­ROCODE“ ange­eig­net ha­ben.

Ein Auszug aus der Referenzliste zeigt, dass vom regionalen Handwerksbetrieb bis zum Global-Player, sich alle auf die Qualität und Termintreue von KIRCHNER-Stahlbau verlassen.

Hergestellt werden:

  • Stahlhallen
  • Bühnen
  • Kranbahnen
  • Sonderkonstruktionen
  • Gerüste

Stahlhallen werden zum Teil schlüsselfertig angeboten.

Vertrieben werden diese Produkte im gesamten deutschen und europäischen Raum.

Planung: 

  • Entwurf, Konstruktion, Statik, 5 CAD-Arbeitsplätze in 3D

Produktion:

  • 400 to im Monat incl. Konservierung, bei Bedarf feuerverzinkt
  • CNC Bohranlage
  • Herstellerqualifikation zum Schweißen von Stahlbauten nach:
    DIN 18800-7, DIN 15018, DIN 4132 DIN 18801,
    DIN 18808, Prozesse E + tMAG

Bereits seit 2012 zertifiziert nach DIN EN 1090-2 für tragende Bauteile bis EXC 3 und nach DIN EN ISO 3834-2

  • Grundwerkstoffe: S235, S355
  • Schweißprozesse: 135 MAG-Schweißen
  • 111 Lichtbogenhandschweißen
  • 783 Hubzündungs-Bolzenschweißen

 

Zertifikat EN 1090-1

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen